Unser Statement zu Misserfolgen!

Hallo Du!

Heute möchten wir mal ein wenig Flagge zeigen. Solche Posts gab es schon Dutzende und wird es vermutlich auch immer geben. Aber wir finden, dass es nicht schaden kann, immer mal wieder zu zeigen, dass nicht alles immer leicht und super duper ist. Deshalb gibt es heute unser Statement zu Misserfolgen!

Fakt ist: Das, was man online sieht, ist vor allem der positive Teil. Der Teil in dem man sieht, dass es voran geht. Dass das aber nur die 20% von all dem sind, was wirklich passiert, das sieht man nicht und vergisst man schnell. In Wirklichkeit sind es 80% der Zeit, in der wir uns mit Problemen herumschlagen, wir Aufgaben aus allen möglichen Ecken bekommen oder wir uns diese selbst auferlegen, wir Misserfolge erfahren oder oder… (führe diese Liste endlos fort).

Und so sieht es bei jedem Menschen aus, ob erfolgreich oder nicht. “Probleme” oder Aufgaben werden nie weniger werden. Und vielleicht sollten wir sogar mehr über unsere Misserfolge erzählen?! Immerhin ist es etwas, dass einfach dazugehört und auch irgendwie menschlich ist.

Nur durch Fehler kann man wirklich lernen und wachsen.

Fängt man an sich selbstständig zu machen, dann steht man vor Problemen und eventuellen Misserfolgen, die genau zu dieser Größe passen. Verdient man Millionen im Jahr, dann passen sich die Größen der Probleme und Misserfolge im gleichen Maßstab an. Man wächst eben mit seinen Aufgaben und die Aufgaben mit einem. (:

Die Frage ist nur, wie wir damit umgehen. Was wir damit sagen möchten: Erfolg hat nichts damit zu tun, dass es manche leichter oder schwerer haben, erfolgreich zu sein oder zu werden. Wobei man hier auch erstmal definieren sollte, was Erfolg eigentlich für einen bedeutet. Denn Erfolg ist für uns persönlich weniger Materielles oder Finanzielles. Erfolgreich sind wir dann, wenn wir bei neuen Problemen, Herausforderungen oder auch Misserfolgen nicht aufgeben, sondern weitermachen und daran wachsen. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Von 100 Leuten wird es bei den meisten immer wieder Punkte geben, an denen sie umdrehen.

Und wenn man es dann schafft, einer der wenigen zu sein, der den Weg trotzdem geht, dann hat man einen entscheidenden Schritt gemacht.

Wenn wir an diesem Punkt mal zurückdenken, aus wie vielen unterschiedlichen Gründen wir alleine letztes Jahr hätten aufhören können.. Aber das taten wir nicht, weil wir wissen, dass es nicht “leichter” werden wird. Auch die “Probleme” werden nicht weniger. Es werden immer neue Herausforderungen warten und das ist auch gut so! Sie haben ihren Sinn, auch wenn man den oft erst viel später erkennt. (Zu diesem Thema wird es in einem anderen Blogpost mal um ein spezielles Beispiel gehen!) Hürde annehmen, überwinden, wachsen und auf die nächste Hürde warten. Und es ist auch okay, hinzufallen, Du darfst nur nicht vergessen, auch wieder aufzustehen und die Krone zu richten. <3

Wie stehst Du zu dem ganzen Thema? Wir freuen auf Deine Meinung in den Kommentaren! (:

Alles Liebe,
Shawnee & Simon <3

3 comments
  1. AVATAR

    Sehr schöner Post!
    Probleme & Aufgaben gehören nunmal zum Leben und wenn man mal ehrlich ist: Ohne wäre es ja auch irgendwie langweilig, man würde nie was dazu lernen & nie über sich hinaus wachsen 😉

    (Ich muss euch jetzt doch mal was fragen: Über welchen Anbieter (WordPress, Squarespace,…) habt ihr denn eure Website laufen?)

    Liebe Grüße,
    Carla

    • AVATAR

      Vielen Lieben Dank!

      Immer wieder schön von dir zu lesen! Und ja, ohne wäre irgendwie langweilig, Jeder Hürde lässt einen ein Stück weit wachsen. Auch wenn man manche Hürden nicht mag, kommen sie so oder so.

      Und zu deiner Frage, Wir nutzen WordPress mit ein paar Plugins, die uns das Leben leichter machen. 🙂

    • AVATAR

      Dankeschön, liebe Carla! :))
      Und ja, das stimmt, ohne wäre es definitiv langweilig 🙈🤗

      Unsere Website läuft über WordPress mit einem Theme von Themeforest 🤗

      Liebe Grüße,
      Shawnee & Simon 🤗✨

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Vegane Food-Inspiration #4: Pumpkin Spiced Latte

    Vegane Food-Inspiration #4: Pumpkin Spiced Latte

    Viel zu lange schon ist unsere letzte vegane Food-Inspiration her! Und genau deshalb gibt es heute...
  • Und plötzlich Funkstille?

    Und plötzlich Funkstille?

    Unser letzter Blogpost ging am 14.07.2019 online. Und dann plötzlich Funkstille? Wieso, weshalb, warum und was...
  • Die Wahrheit hinter dem Zusammenarbeiten…

    Die Wahrheit hinter dem Zusammenarbeiten…

    Die Wahrheit hinter dem Zusammenarbeiten… Mit dem Liebespartner zusammen wohnen, zusammen in den Sport gehen und...
  • Amsti, Brudi!

    Amsti, Brudi!

    Amsti, Brudi! Der letzte Tag unseres kleinen Family-Roadtrips stand an und diesen wollten wir noch gemütlich ausklingen...
  • Seeparty bei Freunden

    Seeparty bei Freunden

    Letztes Jahr im August verbrachten wir einen wundervollen Tag auf einer Seeparty bei Freunden. <3 Und wir...
  • Warum leben wir eigentlich vegan?

    Warum leben wir eigentlich vegan?

    Aus gegebenem Anlass und weil wir doch immer wieder damit konfrontiert werden, möchten wir heute auf...
.cata-page-title, .page-header-wrap {background-color: #e49497;}.cata-page-title, .cata-page-title .page-header-wrap {min-height: 250px; }.cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .title-subtitle *, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs *, .cata-page-title .cata-autofade-text .fading-texts-container { color:#FFFFFF !important; }.cata-page-title .page-header-wrap { background-image: url(https://shawneeandsimon.de/wp-content/uploads/2019/03/DSC_5589-Bearbeitet.jpg); }